Stammtischparolen

Dann gibt es da noch Ratgeber oder gar Seminare darüber, wie man “Stammtischparolen” entgegnet. Da werden wohl wieder mal die “Rechtspopulisten” gemeint sein, denen man in bester Propaganda-Manier von vornherein abspricht, vernünftige Gründe für ihre Meinung anführen zu können.
Kann ja nicht sein, dass es da um Mutti “Wir schaffen das!” Merkel und ihre “studierten Fachkräfte” oder dem zu Deutschland gehörenden Islam geht, oder?